Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Hilfe für Kriegsdienstverweigerer

Männer ... verweigern den Kriegsdienst
(Frauen gehen einfach nicht hin!)

Männer sind Menschen, die genau wissen, was sie wollen. Die auch mal eine Entscheidung treffen, die nicht von der Mehrheit unterstützt wird, weil sie wissen, dass es die beste Entscheidung für sie ist.

Das gilt auch in der Frage des Wehrdienstes. Welcher Mann kann denn heute noch guten Gewissens mit einer Waffe Krieg spielen üben und darüber vergessen, dass es eigentlich blutiger Ernst ist. Wohlgemerkt, wer den Grundwehrdienst mit der Waffe leistet, verpflichtet sich damit auch für eventuelle Kriegseinsätze. Auch wenn diese bisher "nur" von Berufs- und Zeitsoldaten geleistet werden, es gibt keine Garantie dafür. Denn um die Landesverteidigung geht es seit dem Fall der Mauer und dem Ende des kalten Krieges schon lange nicht mehr. An erster Stelle steht: "Die Interessen Deutschlands in der Welt notfalls militärisch durchsetzen!" Und das sind in erster Linie die Interessen der Konzerne.

Und noch etwas: Welcher denkende Mann geht freiwillig hin und lässt sich wie im Kindergarten von einem Uffz. (der i.d.R. nur über einem steht, weil er länger dient und sich besser anpassen kann) hin und her scheuchen und anschließend in Zweierreihe wegführen - fehlt nur noch, dass Mann Händchen halten muss.

Schließlich ist ein Mann in der Lage, für sein Denken und Handeln Verantwortung zu übernehmen. Anders bei der Bundeswehr: Herzlich willkommen! Bitte geben sie Ihr verantwortliches Denken beim Pförtner ab.

Männer ... tun was für ihr Land

z. B. als Zivi! Denn Leben erhalten und erleichtern ist eindeutig die sinnvollere Alternative zum Krieg üben. Manche meinen, Pflege von kranken und alten Menschen ist nichts für sie. Möglich, aber woher wissen sie das? Außerdem, es gibt noch jede Menge andere Möglichkeiten: in Jugendherbergen, beim Nationalpark, in Kindergärten, ... Zivildienst ist die Chance, im Leben mal etwas auszuprobieren, was Du in Deiner Lebensplanung so nicht vorgesehen hattest. Nach z. Zt. neun Monaten ist es vorbei, also eine durchaus überschaubare Zeit, in der man sich schon mal auf ein Abenteuer einlassen kann.

Und so geht es: Du schreibst einen Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer:

Auf Grundlage des GG Artikel 4, Abs. 3: "Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden!" stelle ich hiermit den Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen.

Damit fängt es an. Dazu brauchst Du noch einen Lebenslauf und die Begründung. Eigentlich jede Menge Schikane oder hat schon mal jemand davon gehört, dass ein Grundwehrdienstleistender begründen muss, warum er zum Bund geht. Aber Bange machen gilt nicht. Immerhin gibt es Leute, die Dir dabei helfen können. Hier zwei Adressen:

Gerd Anacker
Liebethal Nr. 38c
01796 Pirna

fon: 03501.467495
email: guckloch@jugendfest.de

Kay Hoffmann
Wilschdorfer Strasse 30
01833 Helmsdorf

email: kayundevi@01019freenet.de

Diese Seite einem Freund -> empfehlen.

Asso-Kette:
lustmord weiter
JF-Mau-Mau:
unilux hat im Mau-Mau gegen foxi12 gewonnen! weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
14.12.: AdventsJuGo Pirna
24.12.: Hirtenfeuer im sc..

heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
doruli gerd nibiniel
neue JFler:
migeambub derbar pechii
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: multivit rotfuchs olsenba...