Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Literaturecke: BERICHT

Die Zeit vergeht…

Coucou :)

nun ist schon wieder etwas Zeit vorbei, seit ich mich das letzte mal gemeldet habe. Ich fühle mich immer noch wohl hier und komme mit allen gut klar. Meine Arbeitszeit mit den Kinder verbringe ich damit, mit ihnen zu spielen, beim Rad fahren aufzupassen (und dabei zu joggen), mit der Kleinen ein Gedicht auswendig zu lernen oder sie zur Schule zu bringen und abzuholen. Dabei ist Julie immer sehr heiß drauf, mit dem Rad hinzufahren und abgeholt zu werden und wenn sie nicht bekommt, was sie will, stampft sie schon gern mal mit dem Fuß auf oder wirft sich quengelnd auf den Boden. Aber so oft kommt das nicht vor. Sie hört immer besser und weiß, was sie darf und was nicht. Am besten gefällt es ihr, mir ein Paar Ohrringe heraus zu suchen. Am Dienstag habe ich Julie außerdem zum Chor geschafft. An einigen Tagen wartet morgens vor der Schule der „Pedibus“ an bestimmten Stellen, da kann ich Julie abgeben und dann laufen 3 Aufpasser mit den Kindern in die Schule. Sie tragen dabei alle grellgelbe Warnwesten, das sieht sehr lustig aus. Im Haushalt helfe ich auch jeden Tag mit wischen oder Staub saugen, bügeln oder ähnlichem. Am Mittwoch, mein freier Tag, war ich in Thoiry, einem Ort etwa zehn Minuten von Sergy entfernt und habe eingekauft. Man findet hier sehr viele tolle Läden und ich konnte mich an Büchern (mal später für die Schüler in der Schule ;) ) nicht satt sehen. Auch leckere Baguettes waren aufgetafelt und wie man es sich vorstellt gab es dazu natürlich Käse im Angebot. Auch an Klamottenläden mangelte es nicht. Ich habe viel gefunden und mich voll bepackt. Dabei ist man jedoch von einigen Preisen sehr geschockt. Für eine Tüte Haribo legt man schnell mal 3 Euro auf den Tisch und für das billigste Deodorant 2,50€. Vollgepackt mit meinen Einkäufen musste es natürlich in einem Laden beim Herausgehen piepen… Meine Tüten wurde kontrolliert, aber man konnte nichts feststellen – da war ja auch kein Grund für… und als ich beim zweiten mal hinaus wollte, lief auch alles gut ab. Nur in C&A (es wäre das letzte Geschäft meine Wahl gewesen) bin ich gar nicht erst hinein gekommen, das piepte schon beim Hineingehen. Ganz nach dem Motto „Sie sind unser 100. Einkäufer heute – statt Blumen gibt’s ein Piepen.“ :D Am meisten eingekauft habe ich übrigens in „La Halle“ (ganz nach meiner Studentenstadt ;) ).

Die letzten zwei Tage vergingen dann fast wie im Flug, Julie war beim Tanzen, ich habe Vincent beim Üben für Deutsch geholfen (er ist echt gut!) und Nicolas hat mit mir Murmeln gespielt. Nebenbei habe ich das Haus bisschen auf Vordermann gebracht und mich beim Essen immer wieder gewundert, wie rasend schnell die ganze Familie ist, und wie viel! Das ist echt immer der Wahnsinn. Xavier habe ich bisher allerdings noch nicht so häufig gesehn (bisher vielleicht vier mal…). Er ist viel auf Arbeit. Heute Mittag war ich bei dem deutschen Aupairmädchen (hier in Sergy), Julia, zum Mittagsessen zu Besuch, dabei war auch ein estländisches Aupair mit ihrem kleinen Mädchen. Wir fahren morgen alle gemeinsam nach Genf und nächstes Wochenende vielleicht nach Lausanne, wow… da erlebe ich noch mal richtig was :)

Ich grüße euch lieb, das Wetter ist herrlich, heute hat der Frühling die Wolken zu Seite geschoben, ich konnte in meinen neuen Ballerinas das Dorf erkunden und brauchte nicht mal meinen Mantel. Ich schicke das Wetter nach Deutschland ;) Mit der Sprache läuft es auch besser, nach meinen zwei Wochen Eingewöhnung verstehe ich mich mit Julie sehr gut, sie ist eine tolle Lehrerin für mich und kann mir noch so einiges erklären. Florence spricht mich jetzt manchmal auf meine Konjugationen und Zeitformen an, wenn ich was falsch sage und ich versuche mich dann selbst zu verbessern. Abends freue ich mich allerdings auch oft darauf, mit meinen liebsten auf Deutsch zu schreiben…

Bisous et à bientôt! :)


Diesen Text hat franzimaus als Frankreich/Schweiz-Korrespondent geschrieben.

Von: franzimaus, 18.03.2011, 22:48.
Alle Beiträge von → franzimaus.
Diesen Textmelden.


KOMMENTARE:


dein Kommentar:
(max. 1000 Zeichen)
    
    
     Kommentare können nur eingeloggte Jugendfestler geben.
     Hier Jugendfestler werden!


Diesen Text per Email empfehlen.
Zur
Druckansicht.
Zur
Literaturecke.
JF-Mau-Mau:
surok hat im Mau-Mau gegen malz gewonnen! weiter
Such den Ort:
Punktzahl beim Such.den.Ort.Spiel: 98968 weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
19202122232425
2627282930311
2345678
9101112131415
heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
undecided gerd malz
neue JFler:
samwich noxjoh sonnenschein2002
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: eiscrem eiscremere zwolker