Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Literaturecke: BERICHT

P.S.: Noch acht Tage

Salut ihr lieben!

Bevor ich mich morgen früh 8 Uhr auf die Reise nach Lausanne begebe, möchte ich mich noch einmal melden und Bericht erstatten. Gestern früh hatte ich mit der kleinen Julie ganz schön zu kämpfen. Sie wollte nicht aufstehen, nörgelte über das Frühstück und hatte keine Lust sich anzuziehen. Ich war die ganze Zeit lieb zu ihr, versuchte ihr zu helfen aber dann bockte sie und setzte sich mitten in der Küche auf den Fußboden und schrie herum. Als ich dann sagte, dass sie ohl nicht in die Schule gehen könne, hörte sie auf einmal auf (womit man kleine Mädchen so locken kann…) und aß ihr Müsli. Dabei verschüttete sie die Milch und plötzlich war ich für sie wieder ganz toll, weil ich ihr dabei half, alles aufzuwischen. Dann ging auch das mit dem Anziehen viel leichter. Sogar zur Schule nahm sie mich an die Hand. Ich war leicht begeistert :) Am Vormittag kümmerte ich mich dann um die Fenster im Haus und Julies Zimmer und nachmittags stand wieder Radfahren mit den Zwillingen auf dem Programm. Zum Abendbrot gab es Ravioli (lecker!!). Heute hatte ich nur ein bisschen Haushaltskram zu erledigen, was jedoch nicht ganz unbeschadet ablief. Während ich mit dem Staubwedel herum hantierte, fiel mir eine Keramikfigur herunter. Hatte ein total schlechtes Gewissen. Da ich anschließend in in einem Einkaufszentrum war, konnte ich Florence ein paar Blumen mitbringen (war am Ende gar nicht nötig, sie war gar nicht sauer… auch in Frankreich gibt es den Spruch: Wer nichts macht, dem kann auch nichts passieren. :) Beim Einkaufen suchte ich nach Souvenirs jeder Art und wurde teilweise sehr blass… die Preise waren sehr hoch, höher als erwartet, dafür konnte ich jedoch die Dekoration des Zentrums bewundert. Überall waren Menschenkörper mit Tierköpfen aufgestellt. Sie verhielten sich auch wie Mensch, spielten Fußball, kletterten, plauderten auf einer Bank… Ein bisschen lustig sah das schon aus. Ich gönnte mir zudem auch einen CupCake, was richtig Süßes für den Nachmittag. Und das sah nicht nur gut aus, das schmeckte auch gut ;) In das Einkaufszentrum („Balexert“) werde ich nun nicht mehr fahren, es war mir eindeutig zu teuer, aber Geld wechseln konnte man da prima. Da es morgen nach Lausanne geht, brauchte ich nun doch noch etwas schweizerisches Geld und das lief problemlos und ohne Wechselgebühr ab. Fürs Wochenende hoffe ich weiter auf schönes Wetter, aber es stehen wohl Wolken an und den Regenschirm sollte man vorsichtshalber auch mitnehmen…. Jetzt geht’s aber ins Bett, träumen von dem Liebsten :) Sonntagabend bin ich zurück und dann…wow… ist es nicht mal mehr eine Woche…

Bonne nuit!


Diesen Text hat franzimaus als Frankreich/Schweiz-Korrespondent geschrieben.

Von: franzimaus, 26.03.2011, 00:01.
Alle Beiträge von → franzimaus.
Diesen Textmelden.


KOMMENTARE:


dein Kommentar:
(max. 1000 Zeichen)
    
    
     Kommentare können nur eingeloggte Jugendfestler geben.
     Hier Jugendfestler werden!


Diesen Text per Email empfehlen.
Zur
Druckansicht.
Zur
Literaturecke.
JF-Mau-Mau:
foxi12 hat im Mau-Mau gegen borstel gewonnen! weiter
Such den Ort:
Punktzahl beim Such.den.Ort.Spiel: 86313 weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
09.04.: Gründonnerstags-J..
21.04.: Warum? Evangelisc..

heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
jill flint tee
neue JFler:
sonnenschein2002 linab2690 lxstinyxxrlight
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: matrixfire dualpoetrist nibiniel