Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Literaturecke: BERICHT

Naserfall

Seit 22 Tagen bin ich nun in Frankreich, um euch einen kleinen Eindruck von meiner Zeit hier zu geben hier mein erster Korrespondententext.
Ich habe mich gut eigelebt und wohne bei Juliette, die viele von euch sicher kennengelernt haben als sie vor den Ferien 2 monate zum Austausch hier war, in einem kleinen hübschen Reihenhaus in Saint-Brieuc an der Nordküste Frankreichs. Wir verstehen uns gut sind aber nicht in der selben Klasse. 3x die Woche gehe ich mit ihr zum Leichathletik, was anstreng aber auch Spass macht.

Es ist Donnerstag 17:07 und wir haben eigentlich Unterricht ein fach was die Franzosen der 11. Klasse in der ich hier bin auf ihr Bac/Abi vorbereitet, Rika, eine der anderen Deutschen an der Schule die in meiner Klasse ist hat mit mir ein eigenes Projekt, humanisme en Allemagne-na Klasse!

Die Schule hier ist riesig und ich verlaufe mich immer in dem grossen Gebäude und unsere Zeiten pendeln Morgens zwischen 8:10 und 10:15 und Nachmittags zwischen 13:15 und (was uns ziemlich anstrengt!) 18:15 Ich bin in premiere L also 11. Klasse Literatur Leistungskurs, wir haben also viel Francais, Literature und Histoire, aber nur eine Stunde (die hier 55minuten dauern) Mathe in der Woche und wir haben 3 verschieden Englischkurse, einen mit einer Britin die echt klasse ist aber der reguläre englischunterricht ist allerdings etwas komisch so behandelten wir heute den Artikel (THE)!



Die Französische Kultur eng verbunden mit der nourriture (dem Essen)gefällt mir auch sehr und ich lerne viel neues kennen, habe beispielsweis schon Muscheln gegessen. Austern sind ziemlich salzig aber Miesmuscheln sind ganz lecker. Es gibt viel Baguette und Crêpe hab ich auch schon oft gegessen. Der Kaffee hier, von dems im allgemeinen eher wenig gibt ist absolut toll und das Eis, wovon hier die kleine Portion 2€ kostet, ist himmlisch.

Wir haben schon viel unternommen 2mal waren wir am Meer und auch so habe ich schon viel von der Bretagne gesehen.

Saint Brieuc ist eine wunderschöne Stadt in der Innenstadt gibt es viele alte Steinhäuser und kleine Cafés und mehrere wundervolle alte katholische Kirchen.
Das Wetter hier ist etwas kälter wegen der Nähe zum Meer und bewölkter aber dafür schneits im Winter nicht.

Ich geniesse meine Zeit hier aber freue mich auch ganz sehr wieder auf zuhause aber bis dahin hab ich ja noch genug zeit die Franzosen verrückt zu machen.

Liebe Grüsse,
die Jana

PS: die Tastaturen hier sind komisch!

Diesen Text hat kleinexbielatal als Bretagne in Frankreich-Korrespondent geschrieben.

Von: kleinexbielatal, 22.09.2011, 18:21.
Alle Beiträge von → kleinexbielatal.
Diesen Textmelden.


KOMMENTARE:

Ich brauche immernoch deine Adresse
von: bionade am 23.09.2011, 16:04

du hast mir bereiz mir richtiger adresse ne karte geschrieben!!!
von: kleinexbielatal am 24.09.2011, 14:07

hach schön! wie lang bleibst du noch da?
von: franzimaus am 25.09.2011, 10:23

aber ich hab deine adresse noch nicht! und du kriegst bestimmt gerne post? ;)
von: rose am 25.09.2011, 16:40

ich hab sie auf meinem jf. Profil vermerkt
von: kleinexbielatal am 26.09.2011, 09:35

ich bleibe bis 20 november
von: kleinexbielatal am 29.09.2011, 11:27


dein Kommentar:
(max. 1000 Zeichen)
    
    
     Kommentare können nur eingeloggte Jugendfestler geben.
     Hier Jugendfestler werden!


Diesen Text per Email empfehlen.
Zur
Druckansicht.
Zur
Literaturecke.
JF-Mau-Mau:
borstel hat im Mau-Mau gegen malz gewonnen! weiter
Such den Ort:
Punktzahl beim Such.den.Ort.Spiel: 20978 weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
19202122232425
2627282930311
2345678
9101112131415
heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
teddy undecided gerd
neue JFler:
samwich noxjoh sonnenschein2002
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden: