Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Literaturecke: TAGEBUCH

Mein Ju.Kon-Tagebuch Teil 5

Ju.Kon on Tour 2004

Mittwoch 11. Februar 2004

Liebes Tachebuch,
Mich hat die Nacht fürchterlich gefroren, aber das interessiert ja keinen, darum fange ich mit dem Morgenwecktrompetenposaunenundbaritonblasen an. Also, Carsten (Frontman Fusion (oder so)-Posaune), Johannes (mein zukünftiger Schwager-Bariton), Basti (mein zukünft. Schwippschwager und darum Bruder von Johannes und Ju.Kon-Filmmacher - 2. Trompete) und ich (Hege- 1. Trompete) spielten auf allen Etagen kleine nette Ständchen um die ganze Belegschaft wachzutröten, jedoch drangen liebevolle Beschimpfungen an mein Ohr, wie „Was is’n da draußen los?!!!“, oder „Ruhe!“, oder „ratzepühhhzzzzschnarch…och…was..is’n..los…schon…morgen?“. Ich war geschockt, aber zum Glück haben wir ja einen kleinen Fanclub mitgebracht (99% Pfarrer und Diakone). Nach dem Frühstück ging das allmorgendliche Morgenprogramm los. Diesmal mit den Konfi’s und JG’s aus Pirna und Graupa.
Es ging um das populäre und unvergessliche Thema „Familie und Ich“. Dazu hingen an den Wänden äußerst unglaubliche Geschichten die offensichtlich…ähhh..ja doch…alltägliche Probleme von „Tinetschern“ mit ihren Eltern und Eltern mit ihren „Tinetschon“ darstellten.
Wir kamen jedoch zu dem Entschluss, dass durch bessere Kommunikation und natürlich Gottes Dazutun Konflikte gelöst, oder gar verhindert werden können.
Am Nachmittag fuhren wir wieder mal nach Praaaaaaaaaaaaaaaaaachch um uns etwas über die Geschichte der Tschechischen Republik zu informieren. Ich war überrascht, dass so ein kleines Land (10 Mio. Einwohner (entspricht ungefähr der Einwohnerzahl New York und ungefähr 1/3 der Einwohnerzahl Tokyos))
eine doch so reiche Geschichte und Kultur hat (eigene Wache, Sarkopharke…).
So, ach ja, wir haben da oben abgefroren, wie eine Herde ostsibirischer Krumnasenfaultiere die im Eis eingebrochen sind. Am Abend war wieder mal Zeit für einen Film „Die Olsenbande und ihr vorr. letzter Streich“, also die Schauspielleistung von Egon (Ove Sprooge, oder nene da war doch Benni,mhhh ach egal) war beeindruckend als er nach Yvonnes Keifattacke zum Kind mutiert ist. So Nacht mein Schaatzzz mein gutes, gutes Tagebuch.

Von: hege, 16.03.2004, 17:07.
Alle Beiträge von → hege.
Diesen Textmelden.


KOMMENTARE:

Sehr schöner Satz: "Wir kamen jedoch zu dem Entschluss, dass durch bessere Kommunikation und natürlich Gottes Dazutun Konflikte gelöst, oder gar verhindert werden können."
von: rasputinum, 17.03.2004, 18:54

fand den satz mit den ostsibirischen krumnasenfaultieren besser. der trifft voll, wie man sich so zitternd in prag bei ner stadtführung fühlt...
von: elle, 18.03.2004, 17:04


dein Kommentar:
(max. 1000 Zeichen)
    
    
     Kommentare können nur eingeloggte Jugendfestler geben.
     Hier Jugendfestler werden!


Diesen Text per Email empfehlen.
Zur
Druckansicht.
Zur
Literaturecke.
JF-Mau-Mau:
borstel hat im Mau-Mau gegen dinkelsbuehler gewonn... weiter
Sei dabei:
borstel kommt zu: 33. Kreatives Jugendfest weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
16171819202122
23242526272829
30123456
78910111213
heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
fabulous linab2690 tensingpirna
neue JFler:
linab2690 lxstinyxxrlight martha
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden: