Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Literaturecke: GEDICHT

...Warum??...

Angst, Terror, Leid und Tod
Lassen mich oft fragen „Warum?“
Wieso lässt Gott das zu?
Warum bleibt er stumm?

Gott ist ein liebender Gott
das weiß ich schon.
Sonst hätte er nicht geopfert
für uns seinen einzigen Sohn.

Nein, er liebt uns wirklich.
Er könnte, wenn wir leiden, nicht einfach zuschaun und ruhn.
Vielleicht ist er ja doch nicht allmächtig?
Vielleicht kann er gar nichts für uns tun?

Gott hat die Welt erschaffen
Hat Jesus von den Toten auferweckt!
Seine Allmacht hat er bewiesen
Gott ist wirklich perfekt.

Aber was ist es dann?
Eine Antwort muss es doch geben!
Oder soll ich für immer und ewig
In Unklarheit und Zweifeln leben?

Ich fang an zu beten
Nichts andres macht Sinn.
Und Gott wird mich hören
So wahr ich hier bin.

Er schickt mir ein Mädchen,
das mir zwei Hefte gibt –
Gott ist so was von genial!!
Ich hoff, dass er mir meine Zweifel vergibt!

Ich nahm die Hefte
Und las und las –
Bei Adam fing es an,
der von dem Apfel aß.

Er hat gesündigt,
sich gegen Gott gewandt.
Darum schickte Gott ihn fort
aus seinem heiligen Land.

Hätte er nicht gesündigt,
sondern geachtet Gottes Gebot,
wäre es jetzt noch wie im Garten Eden:
Ohne Krankheit, Leid, Verfall und Tod.
Doch Strafe muss sein,
denn Gott ist gerecht.
Er ist gütig und gnädig
und seine Liebe ist echt.

Darum ist seitdem die Feldarbeit erschwert
Schwangere müssen Qualen leiden
Vielen Menschen geht es schlecht
In diesen schweren Zeiten.

Jetzt haben wir was wir wollten:
Einen Teil seiner alles erhaltenden Kraft hat Gott weggenommen –
Nun ist alles der Vergänglichkeit ausgesetzt,
Uns Menschen mit eingenommen.

Doch es gibt auch Hoffnung
Nach der sollten wir streben.
Adam brachte den Tod –
Christus bringt Leben.

Alle Menschen sind Sünder
Keinem bleibt der Tod erspart.
Doch für den, der an Jesus glaubt,
ist dieses Leben nicht die letzte Fahrt.

Macht eure Wahl, entscheidet euch –
Ihr braucht nur zu bekennen.
Denn wenn ihr Liebe kennt,
werdet ihr auch Gott kennen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten:
Für Gott oder dagegen.
Doch was wollt ihr ohne Gott?
Christus ist das Leben!

Und hast du dich für Gott entschieden,
bist du nie wieder allein.
In jedem noch so schlimmen Leid
wird Jesus mit dir sein.

Er schenkt dir inneren Frieden
Eine unbegreifliche Kraft
Die dich lenkt und führt
Und zugleich selig macht.

Was ist dann noch das Leid,
das man hier erfährt
Im Vergleich zu der Herrlichkeit,
die ewig währt?

Es ist verschwindend klein,
nur noch lächerlich.
Also worauf wartest du? –
Entscheide dich!

Jesus hat es dir gesagt
Und sein Wort hat er noch nie gebrochen:
Er liebt dich unendlich stark! –
Das hat er dir versprochen

Von: pip, 07.10.2005, 12:45.
Alle Beiträge von → pip.
Diesen Textmelden.


KOMMENTARE:

sorry, hab das mit den zeichen ein bisschen verrafft. hoffe, is trotzdem lesbar...
von: pip, 07.10.2005, 12:48

ja, es ist lesbar und wirklich wirklich gut gelungen. Es freut mich, dass du dich so zu Gott bekennst. Find ich stark von dir! =) deine Nadja
von: delamarck, 07.10.2005, 15:22


dein Kommentar:
(max. 1000 Zeichen)
    
    
     Kommentare können nur eingeloggte Jugendfestler geben.
     Hier Jugendfestler werden!


Diesen Text per Email empfehlen.
Zur
Druckansicht.
Zur
Literaturecke.
JF-Mau-Mau:
dinkelsbuehler hat im Mau-Mau gegen borstel gewonn... weiter
Asso-Kette:
wunsch weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
24252627282930
31123456
78910111213
14151617181920
Heute: Online-JuGo: Komm..
31.01.: AS: Intercrosse

heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
tschirni firephilli turnbeutelvergesser
neue JFler:
fufus tobiasroch arturtec
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: foerderverein tintenk lauralu