jugendfest.de - Literaturecke:
Beitrag → drucken. Fenster → schließen.


Tanze!

Der Nachthimmel leuchtet, die Sonne verlischt.
Ich seh deine Haut, ich seh dein Gesicht,
Verschwommenes Kleidchen mit tänzelnden Füßen.
Das Nachtvolk erscheint, die Nacht zu begrüßen.

Die Lichtung erfüllt sich mit Duft und Musik.
Ich komme dir nah, ich rieche nur dich,
Dein Herz schlägt, ich hör es, dein Körper so zart.
Ein rastloser Tanz, erfüllt ist die Nacht.

Tanze Mädchen, tanze in diese dunkle, kalte Nacht.
Tanze Mädchen, tanze bis die Sonne erwacht.

Der Wind fährt durch dein langes, weiches Haar,
er zerrt an dir und raubt dich mir.
Der Wind fährt durch dein langes, weiches Haar,
er weht dich fort an einen fernen Ort.


(eigentlich ein Lied... =) )



Von: kleenestephi, 05.07.2011, 09:39.
Alle Beiträge von → kleenestephi.
Diesen Text → melden.



KOMMENTARE:

krasskuhl.
von: hedi am 06.07.2011, 17:41



Beitrag drucken.
Fenster
schließen.