Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Meinungseckenbeitrag lesen

Seid ihr Palituchträger?
Hallo liebe Trendanhänger oder Gegner des gerade angesagten Stück Stoffes!



Mich würde mal interessieren, wie ihr das sehr: Warum tragen viele ein Palituch? Wissen sie um dessen Bedeutung? Ist es ihnen egal? Oder stehen sie zur eigentlichen Message? Sind die Farben wichtig??



Bin gespannt! anne
kollumda, 17.01.2009


Diskussion empfehlen


Antworten 1-5 6-10 11-15 16-17

Kleider machen Leute
Das war ja klar, dass diese Diskussion auch noch hierher findet... :)

Also erstmal grundlegend und ganz allgemein: Das Palituch steht für den Kampf gegen Israel bzw. die palästinensische Volksbefreiung, die sich gegen Israel wendet und wird daher auch als Zeichen des Antisemitismus verstanden. Wer genaueres dazu wissen will, mache sich bitte im Internet schlau.



Nun stellt sich die Frage: Befürworte ich diesen Kampf bzw. diverse Lebenseinstellungen, die damit zusammenhängen, indem ich mich mit Palituch auf der Straße zeige?

Bin ich Patriotist, wenn ich in schwarz-rot-gelb erscheine?

Steh ich wegen schwarzer Hose und gelben Shirts auf Dynamo?



Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich viele von uns recht genau überlegen, was sie anziehen. In unserer (reichen) Gesellschaft ist das jedenfalls möglich. Klamotten sagen auf jeden Fall etwas über die eigene Lebenseinstellung aus - und teilweise werden sie auch als Zeichen der eigenen politischen Motivation verstanden. Sie präsentieren sozusagen den individuellen Stil eines/einer jeden, wenn auch vielleicht manchmal eher unbewusst. So werden die Menschen nach ihrem Äußeren gern in Gruppen wie Ökos, Punks, Tussis, Spießer etc. pp. eingeteilt.

Ganz sicher gibt es Kleidungsstücke, die für die meisten von uns völlig inakzeptabel sind. So z.B. diverse Pullover/Jacken o.ä., die ganz klar eine rechte Anschauung verdeutlichen. Aber wo ist die Grenze zwischen Geschmack und Geschmacklosigkeit? Wer sagt mir, dass der Typ von nebenan aus politischer Überzeugung mit Glatze herumläuft? Woher soll ich wissen, ob das Mädel dort drüben das Palituch aus einem ganz bestimmten Grund trägt, oder ob es dem allgemeinen Trend folgt, um vor den Freundinnen nicht blöd dazustehen?



Ich persönlich besitze ein Palituch und muss zugeben, dass ich zum Zeitpunkt des Kaufs noch nicht mit dessen Umstrittenheit vertraut war. So wurde ich schon bald in einer Kneipe von einem überzeugten Linken daraufhin angesprochen, was mich dazu bewogen hat, in dieser Richtung mal etwas nachzuforschen. Nun weiß ich bescheid, dass manche dieses "Accessoir" völlig ablehnen und kann für mich selbst sagen: Ok, ich muss damit rechnen, dass ich weiterhin darauf angesprochen und vielleicht auch abgelehnt werde.

Wer mich kennt, weiß, dass ich keinesfalls mit besagter politischer Richtung sympathisiere und dass ich genauso wenig darum bemüht bin, mein Äußeres den aktuellen Trend- und Modeerscheinungen anzupassen. Ich habe meinen eigenen Stil und beurteile Klamotten nach dem Kriterium, ob sie mir gefallen oder nicht. (wie wohl jeder von uns :) So kann ich sagen, dass mir das Tuch in seiner Äußerlichkeit gefällt und dass ich es nicht trage, um aller Welt zu zeigen, wie sehr ich Juden hasse. Genausowenig bin ich ein Hip-Hopper, weil ich Kapuzenpullis mag. Das können Außenstehende natürlich nicht wissen, aber jeder hat ja einen Mund und das Recht zum Fragen.



Warum das Tuch gerade zu einem solchen Boom gelangt, ist mir ehrlich gesagt völlig egal, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich hierbei nicht um die politische Motivation handelt. Dass das Tuch in verschiedenen Farben erhältlich ist, ist meiner Meinung nach nur eine Werbeaktion, um es populärer, ansprechender, "individueller" und damit besser verkäuflich zu machen.



"Kleider machen Leute." Da könnte ich Gottfried Keller noch zustimmen. Aber Kleider machen nicht unbedingt Politik.

gummibaerchen, 17.01.2009, 10:10 Uhr
Antwort 1/17

sinnlose frage :D
ich trage palituch ohne politischen oder irgendeinem anderem schwachsinnigem hintergrund .... außerdem trage ich palituch WEIL es warm hält wenns kalt is .. :D
nothingface, 25.01.2009, 10:10 Uhr
Antwort 2/17

noch mehr "doofe" fragen ;)
und wen n du wüsstest, was es bedeutet wäre es dir egal weil es hier keinen interessiert oder wie?
kollumda, 25.01.2009, 10:10 Uhr
Antwort 3/17

tischdecke
Ich bin der Meinung, dass mindestens 90% so denke wie nothingface



Das Tuch hat man sicher schon an jemdandem gesehen, den man ganz cool findet und "ah das trifft sich, ein Tuch brauch ich eh gerade" - gekauft.



Es wird dadurch zu einem Symbol für Jugendliche, welche in einer Weise zeigen wollen, dass sie zusammen gehören.



Dass das Palituch aber ziemlich schlecht aussieht, besonders in den Farben Rot-Weiß an Tischdecken für diese gruseligen 80 mal 80cm - Tischchen aus DDR-Zeiten erinnert und es ganz nebenbei noch viel größere, individuellere und schönere Tücher gibt, die auch warm halten, wird ganz einfach vergessen.



Nothingface könnte sich auch ne Hakenkreuzfahne um den Hals werfen und sagen, dass er sie ohne "politischen oder irgendeinem anderem schwachsinnigem hintergrund trägt, sondern nur, weil sie warm hält".



TOP!



Politische Aufklärung ist hier gefragt, aber:

Ich bin mir sicher, dass diese nicht oder nur kaum anschlägt. Die zu vermutende Reaktion darauf wäre sicher "na und, ist mir doch egal".

In unserer Gesellschaft verliert das Palituch als Symbol für den Kampf gegen Israle in gewisser Weise an Bedeutung, da es viel zu viele tragen, welche dies ohne das Bewusstsein tun.



Auch in unserem Reichstag wird man damit offensichtlich geduldet, wenn ich mich so an den Berlin-Ausflug zum letzten Jukon erinnere...Ja sogar zum Jukon ist dieses Pro-Palestina-Symbol geduldet...



Kurzum: Dass das Palituch von diesen 90% getragen wird liegt meiner Meinung nach an Desiteresse und Orientierungslosigkeit des Trägers.

derdepri, 25.01.2009, 10:10 Uhr
Antwort 4/17



modeartikel

ich hab kein palituch mehr. leider hab ich meins, vor ungefähr 5 jahren, in der uni liegenlassen. dabei war es echt hübsch. dunkelgrün und schwarz. genau deshalb hab ich es auch getragen: weil es mir einfach gefallen hat. und weils warm war. obwohl ich kein unpolitischer mensch bin und mich auch mit der situation in israel auseinander setze. menschen/jugendliche, die so ein tuch tragen einfach als desintressiert und orientierungslos zu bezeichnen, halte ich für falsch. muss man sich denn ständig gedanken machen, wie man auf andere wirkt? ich kann da gummibaerchen nur zustimmen, wer sich gestört fühlt, soll fragen oder einfach mal wegschauen. warum muss man sich denn in dieser gesellschaft ständig für alles rechtfertigen? ständig wird polemisiert, politisiert. warum kann ein palituch nicht einfach ein modeartikel sein? gibts doch jetzt inzewischen auch in bunten, schicken farben in jedem gut sortierten new yorker zu kaufen. somit ist es eigentlich auch gar nicht mehr als solches zu erkennen.

und wenn man in der geschichte etwas zurückgeht: früher brauchte man nur jeans zu tragen und schon galt man als faul, als "junger wilder" oder sonstwas. heute kann man in jeans sogar ins büro gehen.

ruthfrunt, 25.01.2009, 10:10 Uhr
Antwort 5/17

Antworten 1-5 6-10 11-15 16-17
Diskussion empfehlen


Deine Meinung:

Dein Name:
     Es können leider nur eingeloggte Jugendfestler mitdiskutieren.
     Jetzt Jugendfestler werden und fünf Frei-SMS absahnen.

Titel deiner Antwort:
In deinem Interesse: bitte keine nichtssagenden Titel.
    

Deine Antwort:
    


Nur einmal klicken!

Alle Themen der Meinungsecke.

Entscheidu..:
muss ich noch lange warten? weiter
JF-Mau-Mau:
alucard hat im Mau-Mau gegen dinkelsbuehler gewonn... weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
18192021222324
25262728293031
1234567
891011121314
heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
modernebauelemente lufthansa ekki
neue JFler:
derechteandi bezirkskatechetin samwich
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: kirch kogel sebbel sebbl