Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Meinungseckenbeitrag lesen

93-Jähriger Nazi-Aufseher in den Knast?
Wie sicher einige von euch mitbekommen haben, hat die Polizei einen 93-Jährigen festgenommen. Dieser Mann steht im Verdacht, Morde im Konzentrationslager Auschwitz unterstützt zu haben.

Ich weiß nicht so recht, was ich darüber denken soll. Einerseits ist es für die Opfer und Angehörigen sicher ein Hohn, dass 68 Jahre später Leute für Ihre Gräueltaten verantwortlich gemacht werden. Außerdem stellt sich mir die Frage nach dem "Sinn" - Was hat man von diesem Mann in Gefangenschaft noch zu erwarten? 68 Jahre später muss auch er sein Leben entsprechend geändert haben - andererseits halte ich auch eine Gleichberechtigung unter Tätern zwingend notwendig.

Über eine rege Diskussion und religiöse Denkanstöße freue ich mich!
derdepri, 08.05.2013


Diskussion empfehlen


1. Antwort (nach langer Zeit)
Zunächst sieht unser irdisches/weltliches Gesetz (und unsere Wahrnehmung von Gerechtigkeit) eine Strafverfolgung vor. Mord verjährt nicht - und das ist auch gut so. Niemand soll sich aus seiner Verantwortung stehlen können, obschon es in unserer Welt ohnehin dauernd passiert.

Weiterhin stellt sich natürlich die Frage, wem es was bringt, wenn der 93 Jahre alte Täter im Knast verschimmelt. Den Angehörigen kann das unter Umständen eine späte Genugtuung bescheren. Dem Gesetz wurde Genüge getan. Was das bei ihm auslöst? Fragezeichen!

Wichtiger ist allerdings der Aspekt der Strafe - d. h. was bringt diese denn? Jemand wie dieser Täter, der vllt. aus voller Überzeugung Juden, Homosexuelle und Feinde des Reichs "konzentriert" hat und dann jahrelang nicht erwischt wird, hat vermutlich kaum einen ernstzunehmenden Grund, sein Verhalten und seine "Denke" zu ändern.

Kommen wir zum religiösen und noch vielmehr ethischen Hintergrund. Sinnvoller wäre es, statt diesen Wahnsinnsknaben einzusperren (und in Prozessen und Verwahrung Gelder zu verjubeln), alle Energien in Aufklärung und Jugendarbeit zu stecken, um weitestgehend dazu beizutragen, dass sowas nicht (so schnell) wieder geschieht. Da ist natürlich auch stark die Kirche gefragt.

elton, 17.07.2013, 11:59 Uhr
Antwort 1/1

Diskussion empfehlen


Deine Meinung:

Dein Name:
     Es können leider nur eingeloggte Jugendfestler mitdiskutieren.
     Jetzt Jugendfestler werden und fünf Frei-SMS absahnen.

Titel deiner Antwort:
In deinem Interesse: bitte keine nichtssagenden Titel.
    

Deine Antwort:
    


Nur einmal klicken!

Alle Themen der Meinungsecke.

JF-Mau-Mau:
dinkelsbuehler hat im Mau-Mau gegen borstel gewonn... weiter
Sei dabei:
gerd kommt zu: Intercrosse weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
joaut ppchan fiedli
neue JFler:
danielgr sally sunclimberin
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: aleks91 peggballball bluemchen